Wir überarbeiten momentan unsere Internetpräsenz.

Gerne sind wir telefonisch für Sie da.

Unsere Leistungen:

  • · Hautkrebsfrüherkennung mittels Videodokumentation
  • · Ambulante Operationen
  • · Medikamentöse Tumortherapie
  • · Laserbehandlung
  • · Photodynamische Therapie
  • · Allergologie
  • · Berufsdermatologie
  • · Anti-Aging und Faltenunterspritzung
  • · Medical Microneedling
  • · Manuelle Aknetherapie und Fruchtsäurepeeling
Weiterlesen

Kontakt

Fachärzte für Hautkrankheiten
Allergologie Venerologie

Marktstraße 8 · 36037 Fulda · T +49 (0)661 21097
post@hautarzt-uribe-holmgren.de



Unsere Sprechzeiten

Mo.–Fr. 8.00–11.30 Uhr · Mo., Di., Do. 14.00–17.00 Uhr
und nach Terminvereinbarung

Impressum (Angaben gemäß § 5 TMG)

Daniela Uribe Holmgren
Marktstraße 8 · 36037 Fulda
Telefon: +49 (0)661 21097
Fax: +49 (0)661 21098
E-Mail: post@hautarzt-uribe-holmgren.de

Gesetzliche Berufsbezeichnung:
Fachärztin für Dermatologie

Staat / Bundesland:
Bundesrepublik Deutschland / Hessen

Ärztekammer:
Landesärztekammer Hessen
Im Vogelsgesang 3
60488 Frankfurt
www.laekh.de

Kassenärztliche Vereinigung:
KV Hessen
Europa –Allee 90
60486 Frankfurt
www.kvhessen.de

Berufsrechtliche Regelung:
Berufsordnung für die Ärztinnen und Ärzte in Hessen Hessisches Heilberufsgesetz https://www.laekh.de/images/Aerzte/Rund_ums_Recht/Rechtsquellen/heilberufsgesetz.pdf
Sie können zudem die Suchfunktion der Homepage der www.laekh.de mit den Begriffen „Berufsordnung“ bzw. mit „Heilberufsgesetz“ verwenden.

Umsatzsteueridentifikationsnummer:
01887660807




Datenschutz

§ 1 Information über die Erhebung personenbezogener Daten

(1) Im Folgenden informieren wir über die Erhebung personenbezogener Daten bei Nutzung unserer Website. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf Sie persönlich beziehbar sind, z. B. Name, Adresse, E-Mail-Adressen, Nutzerverhalten.

(2) Verantwortlicher gem. Art. 4 Abs. 7 EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) ist Daniela Milagros Uribe Holmgren.

(3) Falls wir für einzelne Funktionen unseres Angebots auf beauftragte Dienstleister zurückgreifen oder Ihre Daten für werbliche Zwecke nutzen möchten, werden wir Sie untenstehend im Detail über die jeweiligen Vorgänge informieren. Dabei nennen wir auch die festgelegten Kriterien der Speicherdauer.

§ 2 Erhebung personenbezogener Daten bei Besuch unserer Website

(1) Kontaktaufnahme per E-Mail
Bei Ihrer Kontaktaufnahme mit uns per E-Mail werden die von Ihnen mitgeteilten Daten (Ihr Vor- und Nachname, Ihre E-Mail-Adresse, ggf. Ihre Anschrift, Telefonnummer, Fax) von uns gespeichert, um Ihre Fragen zu beantworten.

(2) Informatorische Nutzung

Logfiles
Unsere Seite wird von domainfactory GmbH, Oskar-Messter-Straße 33, 85737 Ismaning gehostet.

Bei der bloß informatorischen Nutzung der Website, also wenn Sie uns nicht anderweitig Informationen übermitteln, werden Ihre personenbezogenen Daten an unseren Web Hoster domainfactory GmbH übermittelt und in sogenannten Logfiles gespeichert.

Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Website und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt.

Nachstehend informieren wir Sie darüber, welche Logfiles die domainfactory GmbH verwendet und welche Ihrer personenbezogenen Daten erhoben und gespeichert werden können.

Nach Angaben von domainfactory GmbH betrifft dies folgende Logfiles und personenbezogene Daten:

a.) Webserver-Logfile
Dieser Logfile speichert folgende Daten:

- Domain,
- IP,
- Anfragen,
- Useragent,
- Timestamp,
- Status Code

b.) FTP-Logfile
Dieser Logfile speichert folgende Daten:

- FTP User,
- IP,
- Heruntergeladene/Hochgeladene Dateien

c.) SSH-Logfile
Dieser Logfile speichert folgende Daten:

- SSH User,
- IP

d.) E-Mail-Logfile
Dieser Logfile speichert folgende Daten:

- MetaDaten (Sender, Empfänger, Zeitpunkt, IP, Größe)

Mehr Informationen erhalten Sie unter:
https://www.df.eu/index.php?id=914&no_cache=1&L=-1#c22953

§ 3 Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

(1) Wir verarbeiten personenbezogene Daten unserer Besucher grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Die Verarbeitung personenbezogener Daten unserer Besucher erfolgt regelmäßig nur nach Einwilligung des Besuchers. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist. Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage.

(2) Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

(3) Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage.

(4) Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.

(5) Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

(6) Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

§ 4 Dauer der Speicherung

(1) Grundsätzlich werden die personenbezogenen Daten der betroffenen Person gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt.

(2) Bei Ihrer Kontaktaufnahme mit uns per E-Mail werden die von Ihnen mitgeteilten Daten (Ihr Vor- und Nachname, Ihre E-Mail-Adresse, ggf. Ihre Anschrift, Telefonnummer, Fax) von uns gespeichert, um Ihre Fragen zu beantworten. Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist, oder schränken die Verarbeitung ein, falls gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen.

(3) Eine Speicherung erfolgt über das Entfallen des Zwecks hinaus, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

(4) Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles werden die Daten nach Angaben der domainfactory GmbH wie folgt gelöscht:

- Daten in Webserver-Logfile nach 3 Tagen
- Daten in FTP-Logfile nach 24 Stunden
- Daten in SSH-Logfile nach 3 Tagen
- Daten in E-Mail-Logfile nach 3 Tagen

§ 5 Ihre Rechte

Sie haben gegenüber uns folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:

Auskunftsrecht, Art. 15 DS-GVO
Sie haben das Recht auf Mitteilung, ob personenbezogene Daten verarbeitet werden und falls ja: für welchen Zweck die Daten erhoben wurden, welche Kategorie personenbezogener Daten betroffen ist, die Angabe der Empfänger oder die Nennung der geplanten Speicherdauer etc.

Recht auf Berichtigung, Art. 16 DS-GVO
Sie haben das Recht auf unverzügliche Berichtigung unrichtiger personenbezogener Daten.

Recht auf Löschung, Art. 17 DS-GVO
Sie haben das Recht, dass personenbezogene Daten unverzüglich zu löschen sind, wenn z.B. der Zweck, für den die Daten erhoben wurden, weggefallen ist, eine Einwilligung widerrufen oder Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt wird (vorbehaltlich der Überprüfung gesetzlicher Ausnahmen bzw. Beachtung gesetzlicher Aufbewahrungspflichten)

Recht auf Einschränkung, Art. 18 DS-GVO
Sie haben das Recht, dass Daten (während der Zeit der Überprüfung) nicht verarbeitet werden, wenn die betroffene Person die Richtigkeit der Daten bestreitet oder aber Widerspruch eingelegt hat.

Recht auf Datenübertragbarkeit, Art. 20 DS-GVO
Sie haben das Recht, die betreffenden personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten und ggf. diese Daten einem anderen Verantwortlichen zu übermitteln.

Widerspruchsrecht, Art. 21 DS-GVO
Sie haben das Recht, Widerspruch gegen die Verarbeitung der personenbezogenen Daten einzulegen wie folgt:
Sie haben das Recht, in bestimmten Fällen der rechtmäßigen Datenverarbeitung zu widersprechen, Art. 21 DS-GVO, §36 BDSG-neu. Rechtsfolge eines berechtigten Widerspruchs ist, dass zunächst eine Interessenabwägung erfolgen muss. Wir können das Verbot, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten, abwenden, wenn wir zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen oder wenn die Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient. Rechtsfolge des erfolgreichen Widerspruchs ist, dass wir Ihre Daten nicht mehr verarbeiten.

Ihren Widerspruch richten Sie bitte an den unter Punkt 1) angegebenen Ansprechpartner.

Beschwerderecht, Art. 77 DS-GVO
Darüber hinaus Sie haben zudem das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren.